Aufnahmen
Repertoire
Pressestimmen
Kontakt
Links
Über uns
Konzerte

Über uns

 

Das Collegium Canticorum wurde im Oktober 1986 von einigen sangesfreudigen Studenten in Leipzig gegründet. Sie interessierten sich besonders für die Vokalmusik aus der Zeit vor Bach, die damals noch weniger als heute gekannt und gepflegt wurde. Heute gehen die Ensemblemitglieder ihrem Broterwerb als Musiker, Musiklehrer und Pastoren auf ganz Deutschland verteilt nach; jüngere Ensemblemitglieder, wiederum sangesfreudige Studenten, sind dazugekommen. Die Probenarbeit beschränkt sich daher auf regelmäßige Wochenenden sowie eine jährliche Sommer-Konzerttournee. Wesentliche Anregungen für ihre Arbeit erfuhren die Sänger bei Kursen der King's Singers in den Jahren 1992 und 1994, bei Renaissance-Tanzkursen mit Jürgen Schrape oder einem Notationskurs mit Martin Ehrhardt 2008.

Das Collegium Canticorum hat sich im Laufe der Zeit ein umfangreiches Repertoire erarbeitet. Es umfasst Werke aus dem 13. Jahrhundert ebenso wie zeitgenössische Kompositionen. Die Neugier der Gruppe auf wenig bekannte und selten gesungene Vokalwerke hält weiter an, so dass das Repertoire weiter wächst und jährlich zwei bis drei unterschiedliche Programme zur Aufführung gelangen. Die Konzerttätigkeit des Collegium Canticorum ist sehr facettenreich. Das Ensemble singt in Kirchen, Schlössern und Konzertsälen und ist bei Musikfestivals vertreten, so beim MDR-Musiksommer, dem "Internationalen Bachfest Leipzig", dem Festival "Olavsfestdagene" in Trondheim (Norwegen), den "Thüringer Bachwochen" und dem "Musiksommer Mecklenburg-Vorpommern".

Neben den zahlreichen Konzerten innerhalb Deutschlands waren Reisen nach Norwegen, Schweden, Finnland, Polen und in die Schweiz Höhepunkte der Arbeit. Mittlerweile sind auch zwei CDs erschienen, die die Arbeit des Ensembles in eindrücklicher Weise dokumentieren.